11. Einhand_Cup 2017

Vorlauf:
Entgegen unserer bisherigen Erfahrungen lagen schon mehr als 1 Woche vor Meldeschluss zahlreiche Meldungen über www.raceoffice.org vor.
Während wir sonst häufig um die, für eine Ranglistenwertung nötigen, 10 Teilnehmer pro Klasse kämpfen mussten, erlebten wir 2017 einen überraschenden Zulauf in allen 5 ausgeschriebenen Klassen:
Schon bald war klar: Das gibt ein tolles Ding!

Wir hatten, wie bisher, für folgende Klassen ausgeschrieben und bei den Klassenvereinigungen angemeldet:

– Laser standard
– Laser radial
– Laser 4.7
– OK-Jolle
– Seggerling

Schon deutlich vor Meldeschluß stand fest:
Alle ausgeschriebenen Klassen können als Ranglistenregatta gestartet werden!
Das hatten wir so noch nie!

Für die beiden gemeldeten „Ausgleicher“ aus anderen Klassen bedeutete das: „Leider kein Platz mehr“…
Diese Segler erwiesen sich aber als „echte Sportler“ und „switchten“ auf eine der Ranglistenklassen um (Leihboote). Sowas geht nur, weil Alle „an einem Strang ziehen“…

Das „transparente“ Meldeverfahren über www.raceoffice.org (Jede/r kann sehen, wer schon gemeldet
hat) und die emsige Werbung der Klassenobleute sorgten für einen zusätzlichen „Domino-Effekt“:
Weil schon viele Segler/innen in den einzelnen Klassen gemeldet hatten, folgten weitere Meldungen nach dem Motto: „Da ist ja Allerhand los“!

Bald erkannten wir Organisatoren, dass wir an unserer Kapazitätsgrenze angelangt waren.
Deshalb mussten wir erstmals beim Meldeschluß die „Notbremse“ ziehen und weitere Meldungen „auf Warteliste“ setzen…
Auch das gab es so schon lange nicht mehr!

Bis zum Regattasamstag klärte sich Manches, aber es war auch klar:
Wir können/müssen mit mehr als 60 Booten rechnen! Ein tolles Regattafeld, aber…
Im Hintergrund liefen die entsprechenden Vorbereitungen (Helfer/innen, Logistik, Catering, …) an…

Spannend ist immer der 1. Regattatag: „Wer kommt wirklich“?
Letztlich meldeten sich am Samstag:

– 13 Laser standard (überwiegend Ältere)
– 17 Laser radial (überwiegend Jugendliche)
– 12 Laser 4.7 (die Jüngsten)
– 13 OK-Jollen (überwiegend Ältere)
– 8 Seggerling-Jollen (überwiegend Ältere)

also 63 Boote, für den Silbersee ein tolles Feld!
Von 14 – XX Jahren, Alles vertreten, was will Man mehr!

Besonders erfreulich, die hohe Zahl an Jugendlichen, die wir nicht nur durch den Erlass der Startgebühren fördern.

1.Wettfahrt:
Um die „Startprozedur“ kurz zu halten, wurden die 5 Ranglistengruppen in 3 Startgruppen eingeteilt (Schnellste zuerst):

– Gruppe 1: Laser standard und radial
– Gruppe 2: OK-Jolle und Seggerling
– Gruppe 3: Laser 4.7

Bei der ersten Regatta der Saison und mit kurzfristig geänderter Besetzung kam die Wettfahrtleitung bald an ihre Grenzen.
Der kräftige Wind mit 5 Bft (Spitzen bis 7) machte auch den Segler/innen zu schaffen.
Die Hilfsboote der beiden Vereine und der DLRG waren „voll beschäftigt“.
Das große Feld und die schwierigen Wetterverhältnisse brachten auch die Wettfahrtleitung an ihre Grenzen: Die 1. Wettfahrt musste abgebrochen werden, da eine faire Wertung nicht möglich war.

Bei den Segler/innen, die die 1. Wettfahrt gut gemeistert hatten, sorgte das für verständlichen Unmut.

2. Wettfahrt:
Inzwischen hatten sich sowohl die Wettfahrtleitung als auch die Segler/innen auf die Bedingungen eingestellt, es gab deutlich weniger Probleme und die Wettfahrt konnte „sauber“ gewertet werden (s. Ergebnislisten im Anhang)

3. Wettfahrt:
Auch am Sonntag machte kräftiger Wind um 5 Bft den Segler/innen zu schaffen, aber es lief bei etwas freundlicherem Wetter Alles recht gut.
Somit konnte auch diese Wettfahrt gewertet werden (s. Anhang).

4. Wettfahrt:
Jetzt ging es um die Punkte:
In den meisten Klassen konnten sich einzelne Segler/innen „vorarbeiten“ und ihre Platzierung verbessern. Kondition zahlt sich halt aus! (Einzelheiten s. Anhang).

Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen konnten sich die Segler/innen im WSVR-Vereinsheim vor der Heimfahrt stärken.
Die Siegerehrung brachte nicht nur Sieger hervor:
Viele Segler sagten: „Wir kommen im nächsten Jahr wieder“!
Das ist auch ein Ansporn für die „Macher“ im Hintergrund:
Wir werden unseren Beitrag dazu leisten!

Einhand17_Erg_Seggerling
Einhand17_Erg_Laser 4.7
Einhand17_Erg_Laser Radial
Einhand17_Erg_Laser
Einhand17_Erg_OK-Jolle

Weiteren Bilder auf Flickr

mit sportlichen Grüßen

Frank Knoch
Fachwart Wettsegeln
Kanu-und-Segelclub Frankenthal

https://www.kcf1922.de
wettsegeln@kcf1922.de