4. Bootshaus 1952-
In der Folgezeit führten die zurückgekehrten Kameraden und die neuen Mitglieder die Tradition fort. Eine Halle aus amerikanischen Heeresbeständen (6m X 17m X 3m) wurde nördlich der Frankenthaler Schleuse in Eigenarbeit aufgebaut. Die Mitglieder gaben zinslose Darlehen in Form von “Bausteinen”. Am 17.05.1952 wurde die Bootshalle offiziell übergeben. 1. Vorsitzender des 54 Mitglieder zählenden Clubs war seit diesem Jahr Günther Grasse. Das erste Rennboot (aus Alu) wurde auf den Namen “Georg Ries” gestauft, Gründungsmitglied des FKC