3. Bootshaus 1951-1955
Mit dem Kriegsende kam dann auch das Aus für den FKC: Ein Kontrollratsbeschluß löste alle Vereine auf. Um 1949 trafen sich wieder Kanuten, deren Boote im Krieg verschont geblieben waren. Am 22 April 1950, anknüpfend an die Tradition, fand im Bahnhofhotel eine Zusammenkunft statt. Der alte FKC wurde in Kanu-Club-Frankenthal umbenannt. Ein Mitglied aus dieser Zeit muß besonders erwähnt werden: Günther Grasse, später Ehrenvorsitzender des KCF, tatsächlich für mehr als 30 Jahre Motor und Organisator des KCF. Mit Hilfe der Naturfreunde, unseren heutigen Nachbarn, entdeckten diese Paddler den Gasthof Ziegelhof (Banzhaf). In den leeren, ehemaligen Pferde-, Kuh- und Schweineställen bauten sie 54 Bootslagerplätze. Umbauzeit von 1949 bis 1950. Der Abriß des gesamten Anwesens durch die BASF fand 1955 statt.