1. Bootshaus 1922-1927
Der FKC (wie er damals hieß) wurde am 22 April 1922 im Bahnhofhotel gegründet. Von 27 haben sich 18 interessierte Kanusportler als Mitglied eingeschrieben. Am 05.05.1922 fand die erste Generalversammlung statt. Eugen Strobel wurde 1. Vorsitzender, Curt Schiel Stellvertreter, Theo Fuhrmann Schriftführer, Anton Steidle Boots- und Sportwart und Georg Ries Beisitzer. Am 07.07.1922 wurde der Bau des 1. Bootshauses (Holzbauweise) beschlossen. Eine Geldsammlung erbrachte 1053,- Mark. Am 12.08.1922 Zuteilung des Geländes am Schützenplatz. Am 31.12.22 erster Familienabend. Das erste Abpaddeln wurde am 22.10.22 am Frankenthaler Kanal durchgeführt. Offizielle Einweihung des Bootshauses war am 22 04.1923.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageEmail this to someone